Tarifauseinandersetzung

Firma Interstarch GmbH

Elsteraue. Seit rund einem halben Jahr versucht der Bezirk Leipzig Tarifverhandlungen bei der Firma Interstarch durchzusetzen. Ende November letzten Jahres fand dann die erste Verhandlungsrunde statt, an der auch Vertreter des ukrainischen Eigentümers teilnahmen.

IG BCE / Florian Hüfner

Überraschenderweise wurde Anfang des Jahres die nächste Verhandlungsrunde ersatzlos von der Geschäftsleitung abgesagt. Die von der Firma beauftragte Anwaltskanzlei stellt hierbei grundsätzlich unsere Zuständigkeit in Frage. In enger Abstimmung mit den organisierten Kolleginnen und Kollegen wurden die weiteren Schritte in der Tarifauseinandersetzung geplant, sodass Schritt für Schritt der Druck auf die Geschäftsleitung erhöht und der Konflikt in die Öffentlichkeit getragen wird.

 

Norman Friske, Bezirksleiter und Verhandlungsführer, erklärt dazu: „Wir haben die breite Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen im Betrieb und sind bei Interstarch gut aufgestellt. Daher werden wir weitere Hinhaltespielchen nicht länger hinnehmen und halten uns alle Optionen für die weitere Auseinandersetzung offen.“

Nach oben