Energiepolitik

Klimacamp am Tagebau Schleenhain

Vom 03.-11.08.2019 wurde zum zweiten Mal in der Nähe des Tagebaues Vereinigtes Schleenhain gezeltet. Wir wollten, wie im vergangen Jahr, die Chance nutzen mit den Anwesenden ins Gespräch zu kommen, die Sorgen und Nöte der Bergleute darstellen, aber auch die Fragen der Anwesenden klären. Es ist uns auch in diesem Jahr gelungen viele gute Gespräche zu führen, dazu hatten wir zahlreich IG BCE-Mitglieder am Stand vertreten. Einer von Ihnen, Matthias Lindig, beschreibt seinen Eindruck zum Klimacamp wie folgt:

Bezirk Leipzig, Norman Friske

Klimacamp

„Unser Ziel ist es, den Bergleuten und deren Familien hier im Revier eine Stimme zu geben. Die Teilnehmer des Klimacamps müssen wissen: Alle Debatten, die hier geführt werden, haben Einfluss auf die Zukunft unserer Arbeitsplätze. Wir stellen uns nicht gegen den Wandel der deutschen Energiewirtschaft, wir sind ein Teil davon. Es gilt Beschäftigung zu sichern und Menschen in diesem Prozess mitzunehmen. Das erreicht man nicht durch die Besetzung unserer Großgeräte und die Gefährdung unserer Bergleute. Wie stehen hier, um einen offen Dialog anzubieten. Wir wollen, dass die jungen Menschen wissen, was für unsere Kolleginnen und Kollegen gemeinsam mit der Gewerkschaft erkämpft wurde. Sei es die Montan-Mitbestimmung oder der von unserer Gewerkschaft IGBCE ausgehandelte Tarifvertrag.“

Nach oben