Internationaler Frauentag

Feiern mit ernstem Thema und lustigem Trio

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland – das ist ein guter Grund, mit Funktionärinnen und interessierten Frauen ins Gespräch zu kommen, diesen Kampf Revue passieren zu lassen und natürlich zu feiern. Am Vorabend des Weltfrauentages hatte der Bezirk Leipzig und sein Frauenausschuss zu einer Exklusiv-Veranstaltung in den Leipziger academixer-Keller eingeladen. 200 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt: Frauen in Funktion, Interessierte und zwei Handvoll Männer.

.

Frauentag

Die einleitenden Grußworte sprach die Vorsitzende des BFA, Katharina Rosenkranz. In erfrischender Art nahm sie das Thema Frauenwahlrecht in Form eines Quiz‘ auf. Wer machte weltweit den Vorreiter? 1894 – Südaustralien. Die vorerst Letzten? 1984 – Liechtenstein. Das war ein langjähriger Kampf und er ist noch nicht zu Ende.

  • Frauentag
    Foto: 

    .

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

1 /



Außerhalb dieses Themas steht immer noch und immer wieder die Rolle der Frau in der Gesellschaft, in Politik und Wirtschaft. Im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen werden Frauen oft nicht gleichgestellt. Der Kampf geht also weiter!

Frauenversteher oder Alpha-Mann?

Nichtsdestotrotz sollte an diesem Abend auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Das Programm „mannomann“ tat seinen Teil dazu. Frauenversteher oder Alpha-Mann? Macker oder Schluffi? Der moderne Mann: Wie ist er? Wie sieht er aus? Was soll er tun? Wo kommt er her? Wo soll er hin? Das Trio Peter Treuner, Jens Eulenberger, Brian Völkner machte sich dazu so seine Gedanken und im Publikum blieb kein Auge trocken.

Nach oben